Hervorgehoben

Die erste deutsche Biographie über QB Tom Brady
Tom Brady. Sein Spiel. Sein Leben

Oktober 2019. Spannend wie ein Roman, abwechslungsreich wie ein Magazin: die erste deutsche Biographie über Ex-Patriots Quarterback Tom Brady. „Tom Brady. Sein Spiel. Sein Leben.“ Mit über 140 Bildern, 76 Tabellen und 60 Kurzbeiträgen. Preisreduktion. Neuer Ladenpreis: 20 €

Achtung: zwischen dem 3. – 17.8.2020 gibt es keine Auslieferung. Deine Bestellung wird aber sofort danach erledigt!

Wer kennt ihn nicht, den erfolgreichsten Quarterback der NFL-Geschichte? Wie aber tickt Tom Brady – und wie entwickelte er sich zum Star-Quarterback und Aushängeschild der NFL?


„Alles über American Football“ von Holger Weishaupt

Alles über American Football, das Buch von Holger WeishauptDas umfassende Buch über American Football ist jetzt aufgrund der großen Nachfrage in einer deutlich erweiterten Neuauflage erschienen.
Anfänger und Profis, Spieler und Fans finden auf 320 Seiten mit 120 Bildern und 40 Grafiken alle wichtigen Infos und Tipps rund um diese faszinierende Sportart. Die Geschichte der NFL und ihrer Helden wird  genauso beleuchtet wie die Entwicklung von American Football in Deutschland. Weiterlesen
Hier geht es direkt zum Buch


Die New England Patriots 2019

Hohe Ziele und ein ernüchterndes Ende. Hier könnt Ihr nachlesen, wie die Patriots die abgelaufene Saison von Woche zu Woche spielten und was ihre Spieler und das Team so machten.


US-Football boomt in Fußball-Deutschland

Nationalflagge beim Heimspiel der Arizona Cardinals Photo: Gonzo fan2007 CC BY-SA 3.0

Seit vier Jahren läuft NFL-Football im deutschen Fernsehen und immer mehr Deutsche schauen zu. Warum das Spiel
aus Amerika hierzulande immer beliebter wird.

 


QBs running and sliding

„Renn nie lange mit dem Ball“, riet Brady einst Head Coach
Bill Belichick. Seitdem schützt sich Brady mit dem schnellen Slide.
Brady wird gesackt. Photo: Keith Allison. CC BY-SA 2.0


Fly Over am Ende der Nationalhymne beim Super Bowl. Photo: Spc. Brandon C.Dyer CC0 Quelle: https://www.defense.gov/observe/photo-gallery/igphoto/2001340929/Amerikas inoffizieller Nationalfeiertag
Am Super Sunday – dem Tag vom Super Bowl
steht Amerika Kopf. Und am Montag möchte
keiner zur Arbeit gehen.

Bild links: Super Bowl 50. Lady Gaga beim
Singen der Nationalhymne und Fly Over.
Photo: Spc. Brandon C. Dyer. CC0

Bradys Postseason-Leistungen

Die 20 Patriots-Jahre von Tom Brady

Helft mir in den Super Bowl dann hole ich euch den Sieg

Wie kein anderes Team dominierten die Patriots mit Tom Brady in der Regulären Saison die Gegner. Im Schnitt gewannen sie pro Saison zwölf und verloren nur vier Spiele. In 17 seiner 18 aktiven Patriotsjahre erreichte Brady mit den Patriots die Playoffs.

Brady im Super Bowl 46 gegen die NY Giants.

Im Super Bowl war Brady meist in besonderer Form. Hier gegen die Giants beim Super Bowl 46. CC BY-SA 2.0

Dort angekommen ging es aber nicht einfach dominant weiter. Besonders schwer taten sich Brady und die Patriots, wenn sie in die Zusatzrunde mussten, sie nur ein Wild-Card-Team waren. Viermal traten sie dort an, zweimal verloren sie. Und Brady spielte schlecht.

Ganz anders in der Divisional-Runde. Dort trumpfte Brady mit den Patriots groß auf und gewann fast 87% der Spiele.

13 Mal erreichten sie das AFC Championship Game, zwischen 2011 und 2018 sogar acht Mal hintereinander. Nur noch einen Schritt vom Super Bowl entfernt und Bradys Nerven flatterten. Seine Interceptionquote schnellte in die Höhe, die Touchdownquote in den Keller. “Do or die”. Immerhin, auch mit einem oft ungewohnt schwachem Brady gewann das Team fast 70% der Spiele.

Bradys magere Championship-Game-Leistungen.

Drei Siege gingen klar aufs Team. 2001 mit einer überragenden Leistung des Special Teams beim überraschenden Auswärtssieg in Pittsburgh, 2003 und 2007 bei Siegen über die Colts (24-14) und Chargers (21-12) spielte die Defense dominant und 2011 hatten die Patriots gegen die Ravens schlicht Glück, dass Kicker Billy Cundiff ein leichtes 32-Yard-Field-Goal links am Torgestänge vorbei semmelte (Endstand 23-20). Nur bei zwei Siegen gab Brady mit überragender Leistung den Ausschlag, nämlich 2016 und 2017 über Pittsburgh und gegen Jacksonville, als er einen Comebacksieg mit zwei Touchdown-Pässen in den letzten acht Minuten landete. Sechsmal spielte Brady unauffällig, teils wegen eines dominanten Gegners, teils wegen Formschwäche. “Helft mir in den Super Bowl”, könnte man Bradys Leistungsknick in den AFC Championship Games umschreiben. Und mit Blick auf Bradys überragenden Leistungen in den neun Super Bowls fortführen mit: “und dann hole ich Euch den Sieg.”

Bradys Super-Bowl-Gesamtleistungen

Im Super Bowl spielte Brady exzellent. Er, der sowieso kaum Fehler beging, reduzierte sie noch einmal (eine Interceptionquote von nur 1.5%) und noch genauer warf er (65.3%). Die Super Bowls waren alle umkämpft. Kein Sieg eine eindeutige Sache und keine Niederlage. Eng ging es zu, alle Spiele wurden erst tief im letzten Viertel entschieden und gegen Atlanta erst in der Verlängerung. Vier Super Bowls gar erst mit dem letzten Spielzug.

Bradys bester Super Bowl endete in einer großen Enttäuschung. Die Eagles und Patriots lieferten sich im Super Bowl 52 das größte Angriffsspektakel der NFL-Geschichte, es gab nur einen einzigen Punt und die Teams erzielten zusammen einen All-Time-Rekord mit 1.151 Angriffsyards. Brady warf über 500 Yards und drei Touchdowns, und das obwohl der pfeilschnelle Brandin Cooks bereits im zweiten Viertel mit einer Gehirnerschütterung ausfiel. Aber ein Verteidiger schlug Brady den Ball aus der Hand, als er zwei Minuten vor Schluss den Siegesdrive einläuten wollte und der Siegtraum platzte.

Bradys Super-Bowl-Leistungen Spiel für Spiel

Ausgleichende Gerechtigkeit. Seinen schlechtesten Super Bowl gewann Brady. 2018, beim Spiel gegen die LA Rams hatte Brady nur ab und zu starke Momente. Vor allem das Running Game um Sony Michel und Fullback James Develin hielt den Angriff am Laufen. Matchwinner aber war die Defense, die den Monsterangriff der Rams zu neun Befreiungsschlägen zwang und nur magere drei Punkte zuließ.