Die 20 Patriotsjahre von Tom Brady

Die 20 Patriotsjahre von Tom Brady

Ist Brady wirklich der GOAT? Ein Blick auf die Karrierebestenlisten

28. April 2020. Wie gut schneidet Brady mit seinen 20 Patriotsjahren in den Karrierebestenlisten ab? Ist er wirklich der GOAT, also nicht nur der erfolgreichste, sondern auch der beste Spieler aller Zeiten? Bei den Super-Bowl-Rekorden liegt Brady mit den meisten Passing-Yards, Touchdowns (18), MVP-Awards (4) und Siegen vorne (6). Bei den Rekorden zur Regulären Saison ist die Konkurrenz weit größer. Da liegt er bei den meisten Siegen und der sensationellen Siegesquote von fast 78% weit vor allen anderen Quarterbacks.

Die 20 Patriotsjahre von Tom Brady. Siege und Siegesquote

Reicht dies, um der größte Spieler aller Zeiten zu sein? Der Blick auf die Bestenlisten zeigt, dass sich in der langen NFL-Geschichte eine kleine Gruppe an Quarterbacks besonders heraushebt. Dazu zählen Drew Brees, Joe Montana (der Super-Bowl-Rekorde wegen), Peyton Manning, Aaron Rodgers und eben auch Brady. Aber hat ein Spieler so sehr dominiert, dass er fraglos den Titel des Größten aller Zeiten verdient?

Die 20 Patriotsjahre von Tom Brady. Passing Yards und Touchdowns.

Sowohl bei den Passing-Yards als auch den Touchdowns überholten Drew Brees und Tom Brady vergangene Saison Peyton Manning. In der Saisonbestenliste liegt Manning mit 5.477 Yards knapp vor Brees. Brady erzielte 2011 5.235 Yards und ist damit bei den Saisonbestwerten dritter All-Time. Im Schnitt erzielte Brady in seinen achtzehn Spielzeiten 4.143 Yards und 30 Touchdowns pro Saison.

Beim Passer-Rating liegt Aaron Rodgers nicht nur in der Karriere-, sondern auch in der Saisonbestenliste vorne (122.5). Brady steht bei den Karriere- und den Saisonbestenwerten an fünfter Stelle. Den Saisonwert erzielte er 2007, als die Patriots eine perfekte Reguläre Saison hinlegten und Brady 50 Touchdowns warf, womit er für ein paar Jahre auch den Saison-Touchdown-Rekord hielt.

Die 20 Patriotsjahre von Tom Brady. Passer-Rating und Completions..

Der Meister des sicheren Passes ist Drew Brees. Auch die Saisonbestenliste dominiert Brees hier wie kein anderer. Fünf der sechs Top-Saisonwerte gehören ihm und der Saisonrekord mit 74.4%. Brady kann da nicht mithalten, mit 68.9% ist er an 27. Stelle der Saisonbestenliste, All-Time immerhin zwölfter.

Wenige Fehler zu begehen ist eine der großen Stärken im Spiel Bradys. Drew Brees und Peyton Manning sind hier weit schlechter und der Quote nach ist nur Aaron Rodgers noch besser als Brady. Nur bei 1.8% seiner Pässe warf Brady eine Interception, zehn warf Brady im Schnitt pro Saison. Manning im Schnitt 15, Brees 13 Interceptions pro Saison.

Die 20 Patriotsjahre von Tom Brady. Interceptions.

Auch wenige Pick-Sixes leistete sich Brady in seiner Karriere. In den 20 Patriotsjahren warf Brady nur 14 Interceptions, die direkt zu einem Gegnertouchdown führten, Brees und Manning haben fast doppelt soviele geworfen, sie liegen beide mit 27 All-Time an zweiter Stelle. Nur Brett Favre war mit 31 Pick-Sixes noch schlechter.

*Als Saison zählt eine Spielzeit in der die Quarterbacks mindestens neun Spiele absolvierten. Brady verpasste bekanntlich zwei Saisons. In der Rookie-Saison 2000 kam er nur einmal kurz zum Einsatz, 2008 riss er sich im ersten Saisonspiel das Kreuzband.
*Alle Bestenlisten zu Quoten (Passer-Rating, Completion%, Interception%) berücksichtigen nur Quarterbacks mit mindestens 100 Saisonspielen.